Der Intraoralscanner – Hochpräzise Vermessung von Kiefer und Zähnen

Als innovative Zahnarztpraxis in Korschenbroich arbeiten wir selbstverständlich mit einem Intraoralscanner, um unsere Behandlungsmethoden noch individueller auf die Bedürfnisse unserer Patienten zuzuschneiden. Dadurch kommen wir medizinischen Problemherden nicht nur noch schneller auf die Spur, sondern für Patientinnen und Patienten auch vollkommen stressfrei.

Unser iTero-Scanner von Aligntech ist das unseres Erachtens beste derzeit erhältliche Gerät seiner Art. Dank seiner hohen Scanqualität, seiner intuitiven Bedienung und seinen hochpräzisen Analysen genießt es weltweite Anerkennung in der Zahnmedizin. Aus diesem Grund steht auch in unserer Praxis ein Scanner dieses US-amerikanischen Herstellers.

Im Folgenden stellen wir Ihnen unseren Intraoralscanner, seine Vorteile für Sie und die Vorteile für die behandelnden Ärzte einmal genauer vor.

Intraoralscanner: Wofür?

Der Intraoralscanner unterstützt uns bei der digitalen Herstellung von Zahnersatz, eignet sich aber auch bei der Analyse diverser anderer Zahn- und Kieferprobleme. Er unterstützt uns in unserem klassischen Zahnarzthandwerk, indem er uns noch präziseren Aufschluss darüber gibt, mit welcher Art Zahnproblemen wir es zu tun haben. Das ist insbesondere für die weitere Behandlung – etwa die Anfertigung von Zahnersatz – besonders wichtig. In folgenden Einsatzbereichen findet der Intraoralscanner Anwendung:

  • In der passgenauen Anfertigung von Prothesen, Zahnersatz und Implantaten
  • In der Kieferorthopädie bei der maßgenauen Anpassung von Zahnspangen sowie den dazugehörigen Brackets und Bögen
  • In der ästhetischen Zahn- und Kieferbehandlung, mit deren Hilfe etwa Engstände oder Zahnlücken korrigiert werden.

 

 Intraoralscanner: Warum?

Studien haben gezeigt, dass ein 3D-Abdruck mit dem Intraoralscanner nicht nur wesentlich genauer ist als ein klassischer Zahnabdruck. Zum einen bleibt der, insbesondere von Angstpatienten gefürchtete Würgereiz durch die Abdruckmasse aus, da für einen Intraoralscan schlicht keiner benötigt wird. Zum anderen erkennen wir bereits während des 3D-Scanvorgangs über unseren Bildschirm winzigste Fehlstellungen und andere zahnmedizinische Baustellen. Das beschleunigt, auch dank der direkten, digitalen Verknüpfung von Scanner und Computertechnik, den weiteren Behandlungsverlauf und verkürzt den Weg hin zu einem perfekten Lächeln.

Intraoralscanner: Wie?

Eine Zahn- und Kieferanalyse mit dem Intraoralscanner ist komplett schmerzfrei und kommt dank seiner innovativen Nahinfrarot-Technologie zudem ohne schädliche Strahlung einher, wie man es etwa vom Röntgen kennt. Das Gerät fertigt zunächst ein virtuelles 3D-Modell Ihres Kiefers an, aus dem im Anschluss bei Bedarf auch ein haptisches Modell angefertigt werden kann. Das macht die einzelnen Behandlungsschritte für den Patienten noch nachvollziehbarer und lässt vor allem Angstpatienten direkt und leicht verständlich an den Behandlungen teilhaben.